Durchschnittlich werden alle 30 Minuten, Server im Internet, die für die Bereitstellung von Websites zuständig sind, (sogenannte Webhosting-Systeme) von einem Hackerangriff bedroht. Kumuliert sprechen wir von durchschnittlich 1300 Angriffen pro Tag, die größtenteils Erfolgreich auf moderne Infrastrukturen durchgeführt werden. Ohne einen weitreichenden Schutz, fallen diesen Servern Malware-Infektionen, Datenverluste, Phishing-Seiten und CMS-Hacks zum Opfer.

Bereits vor einigen Monaten führten wir in diesem Zuge eine hochverfügbare, dedizierte, Web-Application-Firewall ein, um sämtliche Kundensysteme (Kundensystem, vServer-Panel und weitere Verwaltungsserver) vor externen Angriffen wie z.B. SQL-Injections, Man-in-the-Middle-Angriffen und vielen weiteren Vektoren zu schützen.

Um zukünftig unsere Webhosting-Kunden zu schützen, setzen wir zukünftig auf eine Vielzahl von ausgeklügelten Schutzmechanismen, um unserer Verantwortung als "Hoster eures Vertrauens" nachzukommen. Grundsätzlich betreiben wir bei all unseren Produkten jeweils die Plattform. Für die darauf betriebene Applikation ist immer der Kunde verantwortlich. Dennoch schützen wir ab sofort all unsere Kunden zusätzlich mit einigen Schutzmodulen, die wir ohne Aufpreis bereitgestellt haben:

  • Echtzeit IP Reputation
  • Web / Port / Protokoll Honeypots
  • WAF (Web Application Firewall)
  • Log Analysis
  • DoS Detection
  • Malware Detection

Somit wird zukünftig eine Ausnutzung von Schwachstellen innerhalb unserer Kundenwebsites, sowie die aktive Ausführung von XSS/SQL-Angriffen mittels der WAF-Funktion verhindert.

Wie bei allen Features handelt es sich hierbei um eine kostenfreie Ergänzung zu unseren kompletten Webhosting-Portfolio, die in erster Linie unsere Services aufwertet und ihr als unsere wichtigen Kunden am meisten davon profitiert.

Euer ST-Hosting Team